25.000 Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen auf einen Klick

 
 
 
 
 
 
 
 

heurigenschankreblaus1


heurigenschankreblaus2

Fam. Josef u. Regina Schmatz

3442 Langenrohr, Judenstr. 10
Tel.: 02272 / 7229 , 0664 / 161 5 984
E-Mail:  schmatz.wein@eunet.at

Langenrohrs Geheimtipp: „Ausgsteckt beim Schmatz“ -
die „Reblaus“ hat wieder am Wochenende für Sie geöffnet!

Ausgsteckt ist wieder jeden Freitag bis Sonntag beim Heurigenschank Schmatz in Langenrohr. Frischeste Hausmannskost, gute Wildgerichte, beste Eigenbauweine, ausreichend Parkplatz im Innenhof - bei uns fühlen sich auch Rollstuhlfahrer wohl.

heurigenschankreblaus3Neben unseren Öffnungszeiten bieten wir unsere Räumlichkeiten für diverse Feste und Feiern wie Hochzeiten, Polterabende, Taufen, Geburtstage, Firmenfeiern, Weihnachtsfeiern, etc. an.
heurigenschankreblaus4GOTT SEI DANK! Offen hat er wieder - der Heurigenschank Schmatz. Beste warme und kalte Küche, bodenständig und frisch – Topweine aus eigenen Rieden – Parkplatz vor der Tür – Garten ab Frühjahr – Spielplatz für die Kinder. DA STIMMT EINFACH ALLES – beim Schmatz in Langenrohr. Ab kommendem Wochenende sind wir wieder für Sie da!

Fix in unserem Programm steht auch die alljährliche "Weintaufe". An diesem Tag können sie unter anderem ein "Martini-Gansl" genießen, und einen stimmungsvollen Abend verbringen.

Ende August öffnen wir zu einem "Sturmheurigen". Ein besonderer Genuss, da um diese Zeit der Sturm noch selten ist, und daher umso besser schmeckt. 

In der Küche legen wir großen Wert auf frische Speisen, daher ist unsere Karte nicht allzu groß. Wir bemühen uns aber das Angebot an kalten und warmen Speisen immer wieder zu erneuern. Zum Kaffee bieten wir eine Auswahl an hausgemachten Mehlspeisen.

Unser Angebot an eigenen Erzeugnissen reicht von Sortenweinen verschiedener Jahrgänge und Ausbaustufen über Weinbrand bis zu Traubensaft und Apfelsaft. Sollten sie einmal lieber ein gepflegtes Bier trinken wollen, so ist hierfür auch gesorgt.

Wir versuchen Chemie zu vermeiden, die Natur zu schützen:

  • Schädlinge durch Nützlinge gering zu halten.
  • Düngung nur mittels Mulchen, einer geeigneten Gründecke und fallweise Ausbringen von Hühnermist
  • Das Austrocknen der Erde durch Zubauen von Fahrstrassen zu vermeiden.
  • Die Qualität zu steigern durch Mengenkontrolle.

Die gute Qualität der Trauben ist Vorraussetzung für einen reintönigen, qualitativ hochwertigen Wein. Der Beweis dafür sind die Prämierungen bei den Weinmessen in Krems