25.000 Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen auf einen Klick

 
 
 
 
 
 
 
 

Salzburger Seenland 


Das Salzburger Seenland ist eine Region nördlich der Stadt Salzburg, im nordöstlichen Teil des Flachgaus. Der Name ergibt sich aus dem Vorhandensein einiger Badeseen innerhalb eines relativ kleinen Gebiets. Die Region zählt nicht zum südöstlich angrenzenden Salzkammergut, sondern bildet eine eigenständige Tourismusregion Österreichs.

 

Gemeinden

 
• Berndorf bei Salzburg
• Bürmoos
• Dorfbeuern/Michaelbeuern
• Henndorf am Wallersee
• Köstendorf bei Salzburg
• Lamprechtshausen
• Lochen am Mattsee
• Mattsee
• Neumarkt am Wallersee
Grabensee 

Sehenswürdigkeiten

 
• Museum in der Fronfeste: Schwerpunkte des Museums sind: Gerichtswesen und Kriminalgeschichte, Leben in der Römerzeit, Lederwerkstatt, Hutmacherei

Seite des Museums
• Schanzwall-Weg mit 14 Schautafeln zur Stadtgeschichte
• Stadtpfarrkirche zum hl. Nikolaus
• Ruine Lichtentann
• drei kunsthistorisch bemerkenswerte Filialkirchen: spätgotische Filialkirchen in Neufahrn, Pfongau und Sommerholz (barockisiert)

• Nußdorf
• Oberndorf
• Obertrum am See
• Perwang am Grabensee
• Schleedorf Schaudorf
• Seeham am Obertrumer See
• Seekirchen am Wallersee
• St. Georgen
• Straßwalchen

 

Seen

 
• Wallersee
Der Wallersee ist ein See im Flachgau des Salzburger Landes und zählt auch zum Salzburger Seengebiet. Mit seiner sechs Quadratkilometer großen Wasserfläche ist er der größte See des Flachgaus.
Der Name des Sees rührt nicht von den auch im See vorhandenen Wallern (= Welsen) her, sondern von dem mittelhochdeutschen Walchen, was Fremde bedeutete. So waren alle romanischen Völker (auch die z.T. romanisierte Bevölkerung der Alpen) südlich von Bayern für die Einheimischen Welsche oder eben Walche.

Durchschnittliche Wassertemperatur im August: 25°C

• Trumer Seen
o Obertrumer See
o Mattsee
o Grabensee

Die Trumer Seen bilden einen Gutteil der Region Salzburger Seengebiet. Sie zählen nicht zum Salzkammergut, und entwässern über die Mattig zum Inn bei Braunau.
Die Trumer Seen sind Teile einer Gletscherendseelandschaft, die durch den Hallstätter Gletscher und den Salzachgletscher geformt wurden, und liegen in der Moränenzone im Alpenvorland, außerhalb der Nordalpen.

• Außerdem noch die Egelseen, ein Moorgebiet

 

 Wallersee

Tourismus

 

Die geographische Nähe zur Stadt Salzburg hat zur Folge, dass diese Gemeinden und Seen vor allem von den Einwohnern Salzburgs und Münchens als Wochenendziele genutzt werden. Es kommen aber auch viele Touristen aus dem In- und Ausland.

 

 zurück

 

 Quelle: www.wikipedia.at